Nach dem erfolgreichen Testwochenende im italienischen Mugello zeigte sich Supersport-WM-Pilot Philipp Öttl zuversichtlich: „Eine optimale Vorbereitung für den WM-Auftakt!“ Im spanischen Aragon vom 21. – 23. Mai.“ Philipp ging am vergangenen Wochenende im Rahmen der Italienischen Meisterschaft (CIV) an den Start – und belegte gleich zwei erste Plätze.

"Das Qualifying lief sehr gut und in den Rennen hatte ich Spaß. Es war ein gutes Training, weil man das Adrenalin eines Rennens spüren konnte. Zudem arbeitete das Team wieder unter dem Stress und dem Geiste eines Renn-Wochenendes. Das war sehr nützlich vor dem Saisonauftakt", zeigt sich Philipp von der Vorbereitung überzeugt.
"Abgesehen vom Ergebnis selbst freue ich mich, zwei Rennen beendet zu haben. Ich bin bereit für die Weltmeisterschaft", so der Kommentar des Ainringers, der in Mugello nicht gewertet wurde, weil er mit seiner WM-Kawasaki am Start war.

Johannes Vesper

Lehrer-Login