Unsere Lehrerin Frau Rieger-Böhm unterrichtet in ihrer Eigenschaft als Gesangspädagogin seit einiger Zeit Musik an unserer Schule. Doch nicht nur in Schulen, sondern vor allem in der Welt der Oper war unsere neue Musiklehrerin lange Jahre erfolgreich.

Jetzt ist es ihr ein Anliegen, ihr Können und ihre Erfahrungen an junge Menschen weiterzugeben: „Musik-Praxis“ lautet das Stichwort, das ihr am Herzen liegt.
Bei Frau Rieger-Böhm darf bzw. soll jedes Kind im Musikunterricht ein Instrument spielen und ein Lied seiner Wahl präsentieren. Warum der Gesang für sie so wichtig ist, lässt sich aus ihrer Biographie ablesen.
Schon seit ihrer Kindheit steht die Musik für sie im Mittelpunkt: anfangs sang die gebürtige Berlinerin in Kinderchören, dann lernte sie Violine, Blockflöte, Gitarre und Klavier an der Musikschule. Nach ihrem Abitur riet ihr damaliger Musiklehrer zu einem Gesangsstudium. Schon in jungen Jahren hatte sie beeindruckende Soloauftritte als Sängerin.
Doch wie so oft, wenn sich ein junger Mensch seinen Neigungen verschreiben will, betreten Eltern mit ihren guten Ratschlägen die Bühne des Lebens: Mein Kind, lerne erstmal einen „anständigen“ Beruf! So erging es auch Frau Rieger-Böhm und sie startete notgedrungen eine Ausbildung als Buchhändlerin.
Dass dies kein Bund fürs Leben sein konnte, war ihr von vornherein klar. Sobald sie ihren Facharbeiterbrief in Händen hielt, kündigte sie ihre Stelle, um ihrer eigentlichen Berufung zu folgen: nämlich Gesang zu studieren.
Dies tat sie erfolgreich am San Francisco Conservatory of Music, an der Linzer Bruckner Privatuniversität und am Mozarteum in Salzburg. Sie erhielt ihre Diplome in „Oper“ und „Konzertfach Gesang“ und wurde bereits während ihres Studiums vom Landestheater Linz als Solistin engagiert. Dort blieb sie fünf Jahre im Solistenensemble und ersang sich ein breitgefächertes Repertoire in Oper, Musical und Operette. Danach rief die weite Welt, und sie folgte Angeboten aus Dubai und Abu Dhabi, aus Florenz und Manila und an die Komische Oper Berlin, um nur einige ihrer Wirkungsstätten zu nennen.
Als Frau Rieger-Böhm mit ihrem Ehemann und Hund Pedro fünf Jahre in Barcelona ihre Zelte aufschlug, präsentierte sie auch viele solistische Gesangsdarbietungen. Zudem unterrichtete sie an der Deutschen Schule Barcelona Musik und bereitete regelmäßig mit großem Erfolg die Schülerinnen und Schüler auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ vor.
Momentan unterrichtet Frau Rieger-Böhm hauptsächlich online und ist über den steten Zuwachs der Schülerzahlen überrascht. Groß scheint die Sehnsucht nach dem Erlebnis unbeschwerter Kunst. Unserer Schule will sie unbedingt treu bleiben. Derzeit geht sie in der Notfallbetreuung eifrig zur Hand, um ihre Kolleginnen und Kollegen zu entlasten.

Daniella Rieger-Böhm/ Johannes Vesper

Lehrer-Login